Toggle Menu
PokerOlymp > Poker Bonus

Poker Bonus

Alle Pokerseiten bieten ihren Spielern einen Pokerbonus auf die erste Einzahlung an. Dabei wird dem Spieler zusätzlich zur Einzahlung ein weiterer Betrag gutgeschrieben. Die Höhe des Betrags orientiert sich in der Regel an der Höhe der Einzahlung und kann in den meisten Fällen nicht sofort zum Spielen verwendet werden. Dieser Bonus wird im Laufe der Zeit, während der Spieler mit dem eingezahlten Geld spielt dem Konto des Spielers gutgeschrieben.

Zahlt man zum Beispiel bei einer Pokerseite €200 ein und erhält darauf einen Bonus in der selben Höhe, so werden durch regelmäßiges Spielen mit der Zeit dem Konto des Spielers diese €200 gutgeschrieben. Es gibt diesen Bonus also faktisch geschenkt, aber er ist an die Bedingung geknüpft, dass man a) etwas einzahlt und b) auch auf der Seite spielt.

Pokerseiten bieten einen solchen Bonus, damit Spieler einen Exra-Anreiz haben, bei ihnen einzuzahlen und um ihnen ein kleines Willkommens-Geschenk zu bieten.

Wie funktioniert ein Einzahlung-Bonus?

Praktisch alle Einzahlungsboni sind sogenannte Match-Bonusse und werden in der etwas kryptischen Form “100% bis zu €600” angegeben. Ein solcher Bonus heißt, dass man bei der ersten Einzahlung 100% des eingezahlten Betrages, aber maximal €600 zusätzlich als Bonus gutgeschrieben bekommt. Bei einem Bonus der Form “250% bis zu €1000” bekommt man gleich das 2,5-fache des eingezahlten Betrages als Bonus gutgeschrieben, muss also in dem Falle nur €400 einzahlen, um den kompletten Bonus zu erhalten.

Poker Bonus

Geschenke für Spieler: Poker Bonus

Freispielen des Bonus

Ein Bonus ist nicht sofort echtes Geld auf dem Konto, sondern muss erst freigespielt werden. Das funktioniert, indem man ganz einfach auf der Seite Poker spielt. Für das Spielen bekommt man auf jeder Seite irgendeine Form von Frequent-Player-Punkten. Hat man genügend solcher Punkte gesammelt, wird einem ein Stück des Bonus gutgeschrieben. Die Raten mit denen einen Bonus abgespielt wird, unterscheiden sich sehr stark zwischen den einzelnen Seiten. Bei einigen geht es vergleichsweise flott und man bekommt regelmäßig einen kleinen Betrag des Bonus gutgeschrieben, bei anderen dauert es ein ganzes Stück länger und man bekommt dafür gleich eine größere Tranche gutgeschrieben.

Wie unterscheiden sich die Boni und worauf muss man achten?

Die Boni unterscheiden sich von Seite zu Seite in der Höhe und der Rate in der sie freigespielt werden können. Einige wenige Seiten bieten sogar Echtgeld-Boni an, die ganz ohne Einzahlung gewährt werden. Bei diesen muss man in der Regel nur sein Spielerkonto aktivieren und sich für das Echtgeldspiel registrieren. Einige Seiten verlangen, dass man sich über Ausweis oder ID identifiziert, bevor sie einem einen kostenfreien Sofort-Bonus gutschreiben. Dies soll verhindern, dass Spieler der Bonus mehrfach abgreifen.

Als Spieler sollte man darauf achten, dass man einen Bonus wählt, der sich bei dem angestrebten Spielpensum auch realistisch erreichen lässt. Grade Einsteiger, die nur ganz niedrige Limits spielen, werden es schwer haben, einen astronomisch hohen Bonus komplett freizuspielen. Oftmals ist es für solche Spieler ratsamer einen kleineren Bonus zu wählen, der sich schneller freispielen lässt und nach dem Freispielen des Bonus die Seite zu wechseln und den Bonus einer anderen Seite auszunutzen. Bei uns haben wir die besten Bonus-Angebote zusammengestellt (viele sind exklusiv für PokerOlymp), so dass man sich die besten Poker-Boni herauspicken kann.

Ganz grob kann man sagen, dass man pro erhaltenem Bonus-Dollar einplanen muss, zwei bis vier Dollar Rake zu zahlen. Je höher die Limits sind, auf denen man spielt und je mehr Tische man bespielt, desto schneller generiert man Rake und entsprechende Bonus-Zahlungen.

Weitere Bonus-Angebote

Fast alle Pokerseiten bieten regelmäßig weitere Boni an. Oftmals stehen Reload-Boni auf dem Programm, bei denen bestehende Spieler auf die nächste Einzahlung einen Bonus erhalten. Spielt man regelmäßig auf der Seite, die einen solchen Bonus anbietet ist es ein Einfaches, so ein klein wenig Extra-Profit zu machen. Man zahlt einfach ein, spielt den Reload-Bonus frei und zahlt danach den eingezahlten Betrag wieder aus. Der erspielte Bonus ist direkter Gewinn ohne Kosten!

Praktisch alle Seiten bieten auch ein Loyalitätsprogramm, dass die Spieler – auch wenn sie keinen Bonus mehr haben – für regelmäßiges Spielen belohnt. Dabei unterscheiden sich die Seiten maßgeblich aber generell funktionieren diese Programme nach dem Motto: Für regelmäßiges Spielen gibt es Punkte, je mehr man spielt, desto mehr Punkte werden es. Diese Punkte können dann in einem Shop oder Store gegen Gadgets, Boni, Echtgeld oder Turnier-Token eingetauscht werden. Wer plant, länger bei einer Seite zu spielen, sollte auf jeden Fall einen Blick auf das Loyalitätsprogramm werfen, denn es wird einen großen Anteil an den eigenen Gewinnen ausmachen!

Und warum bieten die Seiten solche Boni an?

Die Pokerseiten bieten Loyalitätsprogramme und Boni an, um ihre Spieler zu binden. So wie die meisten Einzelhandelsketten Pay-Back-Karten und ähnliches im Programm haben, so wie die meisten Airlines Frequent-Flyer-Meilen vergeben, machen es auch die Pokerseiten. Die Pokerseiten wollen den Spielern einen Grund geben, überhaupt auf ihrer (und nicht irgendeiner anderen) Seite zu spielen und sie am Ende auch auf ihrer Seite halten und die Spieler motivieren, möglichst viel zu spielen. So wie die Fluggesellschaften mit ihren Frequent-Flyer-Meilen keinen Verlust machen, machen die Pokerseiten mit ihren Boni ebenfalls keinen Verlust. Fast alles, was man von einer Pokerseite bekommt, muss man sich zunächst freispielen. Dabei achten die Pokerseiten in der Regel darauf, dass man bei diesem freispielen zumindest soviel Geld umsetzt, wie man am Ende als Bonus rausbekommt. Die große Ausnahme sind dabei die Sofort-Boni, die einige wenige Seiten anbieten. Bei diesen bekommt man tatsächlich mal was geschenkt!

Wie nutzt man Boni am besten aus?

Es ist überhaupt nicht verwerflich, wenn man von wie ein Nomade von Seite zu Seite zieht, um erst einmal die Einzahlungsboni abzugreifen. Ganz im Gegenteil ist es eine legitime Möglichkeit, eine ganze Menge zusätzliches Geld zu scheffeln, während man pokert. Stellt man es richtig an, kann man innerhalb eines Jahres über zehn Seiten abgrasen und dabei mehrere Tausend Euro über Boni allein verdienen. Das ist eine ganze Menge Geld, das einem durch die Lappen gehen könnte, wenn man sich auf eine einzige Seite beschränkt.

Über PokerOlymp:

Seit Ende 2006 ist PokerOlymp auf dem deutschen Markt eines der führenden Poker-Portale und bietet seit über 9 Jahren Reviews, Strategie, Tipps und Ticks, Live-Berichte, Nachrichten und Deals für alle Pokerfans an.

 

Auf PokerOlymp findest Du Bewertungen von allen Pokerseiten, tägliche Pokernachrichten, Blogs, über 400 Poker-Strategie-Artikel für Anfänger und Fortgeschrittene und Berichte und Übertragungen von allen großen Pokerturnieren wie etwa der WSOP, WPT und EPT. PokerOlymp berichtet regelmäßig aus der Welt der Online-Highstakes, analysiert die rechtliche Lage in Deutschland, Europa und den USA und berichtet in der Panorama-Sektion von den etwas abseitigeren Poker-Themen.

 

Anfänger finden auf hier umfangreiche Regelsammlungen, Casino-Guides, Handreihenfolgen und Spielerklärungen für alle Poker-Varianten.

 

Interaktive Spiele mit unseren Lesern, Strategie-Umfragen, Tools und Hilfsmittel für Online-Spieler runden das Angebot von PokerOlymp ab.

 

PokerOlymp ist Dein Wegweiser in der Welt des Online-Poker. Bei uns gibt es die besten Boni für jeden Anbieter und unsere umfassenden Bewertungen der einzelnen Plattformen zeigen Dir, wo du am besten aufgehoben bist.