PokerOlymp > Offizielle Poker-Regeln für Anfänger

Offizielle Poker-Regeln für Anfänger

40605.jpg

Poker Karten

No-Limit Texas Hold’em ist die bekannteste und beliebteste Poker-Variante. Die offiziellen Poker Regeln haben wir in diesem Artikel verständlich und einfach zusammengefasst.

Die Poker-Karten und Chips

Jeder Spieler erhält 2 Karten, die nur er selbst sehen darf. Im Laufe des Spiels werden insgesamt 5 Karten aufgedeckt. Dies sind die Gemeinschaftskarten und jeder Spieler kann diese Karten benutzen, um eine Poker-Hand zu bilden.

Gesetzt und gespielt wird mit Chips. Diese werden im Laufe eines Spiels in die Mitte, in den sogenannten Pot gelegt.

Das Spielziel

Ziel eines Poker-Spiels ist es, die beste Poker-Hand zu haben und damit durch geschickte Einsätze möglichst viele Chips zu gewinnen oder das Spiel zu gewinnen, indem man alle Gegner zur Aufgabe ihrer Hand bewegt.

Die besten Pokerseiten

1 888 Poker 9.49 888 $ Bonus Jetzt spielen Bewertung
2 Bet-At-Home 9.24 1.500 € Bonus Jetzt spielen Bewertung
3 PokerStars 8.92 600 $ Bonus Jetzt spielen Bewertung
4 Ladbrokes Poker 8.75 1.500 € Bonus Jetzt spielen Bewertung
5 William Hill 8.48 1.500 € Bonus Jetzt spielen Bewertung
6 Party Poker 8.35 500 $ Bonus Jetzt spielen Bewertung

Poker ChipsPoker Chips

Der Spielablauf und Spielregeln

Ein Spieler ist der Dealer. Diese Position wird mit dem Dealer-Buttongekennzeichnet und rotiert mit jedem Spiel im Uhrzeigersinn. Die beiden Spieler links vom Dealer-Button müssen vor dem Austeilen der Karten die Blinds (Small Blind und Big Blind) in den Pot geben.

Jeder Spieler erhält zwei verdeckte Karten, die sogenannten Hole-Cards.

Die erste Setzrunde beginnt mit dem ersten Spieler links vom Big Blind.Nach Beendigung der ersten Setzrunde werden 3 offene Karten in die Mitte des Tisches gegeben. Diese 3 Karten sind Gemeinschaftskarten und werden als Flop bezeichnet. Die zweite Setzrunde beginnt mit dem ersten verbleibenden Spieler links vom Dealer-Button.

Nach der zweiten Setzrunde wird die nächste, die vierte Gemeinschaftskarte, der Turn, gegeben. Danach beginnt die dritte Setzrunde wieder mit dem ersten verbleibenden Spieler links vom Dealer-Button.

Im Anschluss wird die fünfte und letzte Gemeinschaftskarte, der River, gegeben. Auch die vierte und letzte Setzrunde beginnt beim ersten verbleibenden Spieler links vom Dealer-Button.

Die Setzrunden

Während einer Hand gibt es zu bis zu vier Setzrunden. In diesen kann jeder Pokerspieler einen beliebigen Betrag setzen, der von jedem Spieler beglichen werden muss, der in der Hand bleiben will. Die Spieler sind dabei im Uhrzeigersinn an der Reihe.

Folgende Optionen sind möglich:

Poker RegelnFachchinesisch?
Poker Regeln

Check: Hat in der Setzrunde noch kein Spieler gesetzt, kann ein Spieler checken. Damit bringt er keinen Einsatz, bleibt aber in der Hand. Sollte nach ihm ein Spieler jedoch einen Einsatz bringen, muss er diesen begleichen, um dabei zu bleiben.

Bet: Hat vor einem noch kein Spieler gesetzt, kann man selbst einen Einsatz bringen. Man kann einen beliebigen Betrag setzen (jedoch nicht mehr als man selbst Chips hat). Jeder Spieler, der die Hand weiterspielen will, muss mindestens diesen Betrag begleichen.

Call: Hat vor einem ein Spieler einen Betrag gesetzt, kann man diesen einfach begleichen. Dies nennt man callen und danach bleibt man weiter in der Hand.

Raise: Hat vor einem ein Spieler einen Betrag gesetzt, kann man diesen auch erhöhen. Dies nennt man raisen und danach müssen alle Spieler, die in der Hand bleiben wollen, mindestens den Raise begleichen. Man kann einen Raise in beliebiger Höhe bringen, er muss aber mindestens doppelt so hoch wie eine vorige Bet oder ein voriger Raise sein. Nach einem Raise sind weitere Raises erlaubt.

Fold: Hat vor einem ein Spieler einen Betrag gesetzt, kann man aufgeben. Dies nennt man folden. Dafür muss man keine weiteren Chips setzen, hat aber auch keine Chance mehr, die Hand zu gewinnen. Eventuell zuvor gesetzte Chips verbleiben dabei allerdings im Pot.

Eine Setzrunde ist abgeschlossen, wenn alle Spieler den gleichen Betrag gesetzt haben, oder nur noch ein Spieler übrig ist.

Wer gewinnt eine Pokerhand?

Sobald nur noch ein Spieler in der Hand ist (alle anderen also aufgegeben haben), hat dieser automatisch die Hand gewonnen und gewinnt alle Chips, die in dieser Hand gesetzt wurden.

Sind nach der letzten Setzrunde noch mehrere Spieler in der Hand, kommt es zum Showdown. Jetzt decken alle Spieler ihre Karten auf und der Spieler mit der besten Poker-Hand gewinnt.

Die beste Pokerhand

Beim Showdown stehen jedem Spieler 7 Karten zur Verfügung – seine 2 Hole-Cards und die 5 Gemeinschaftskarten. Aus diesen bildet man nun die beste Poker-Hand, indem man zwei, eine oder gar keine seine Hole-Cards mit drei, vier oder fünf der Gemeinschaftskarten kombiniert. Eine Pokerhand besteht immer aus fünf Karten.

Die Regeln zur Rangfolge der Karten wird in der » offiziellen Reihenfolge der Poker-Hände beim Texas Hold’em erklärt.

All-In

Hin und wieder kommt es beim No-Limit-Texas-Hold’em vor, dass ein Spieler nicht mehr genügend Chips hat, um eine Bet zu callen oder einen hinreichend großen Raise zu bringen. Der Spieler kann aber gemäß der offiziellen Pokerregeln trotzdem weiter an der Hand teilnehmen. Es muss dann all seine Chips setzen und gilt als all-in. Ist man all-in, kann man von keinem Spieler mehr Chips gewinnen als man selbst hatte und die restlichen verbliebenen Teilnehmer, spielen um den Restbetrag in einem gesonderten Side-Pot.

Dies sind ist eine Kurzfassung der offiziellen Pokerregeln für No-Limit Texas Hold’em. Für Turnier-Poker gibt es bei uns auch die offiziellen Turnier-Poker-Regeln. Falls ihr Fragen habt oder Unklarheiten bestehen, hinterlasst einfach einen Kommentar und wir werden euch schnellstmöglich weiterhelfen.

Über PokerOlymp:

Seit Ende 2006 ist PokerOlymp auf dem deutschen Markt eines der führenden Poker-Portale und bietet seit über 9 Jahren Reviews, Strategie, Tipps und Ticks, Live-Berichte, Nachrichten und Deals für alle Pokerfans an.

 

Auf PokerOlymp findest Du Bewertungen von allen Pokerseiten, tägliche Pokernachrichten, Blogs, über 400 Poker-Strategie-Artikel für Anfänger und Fortgeschrittene und Berichte und Übertragungen von allen großen Pokerturnieren wie etwa der WSOP, WPT und EPT. PokerOlymp berichtet regelmäßig aus der Welt der Online-Highstakes, analysiert die rechtliche Lage in Deutschland, Europa und den USA und berichtet in der Panorama-Sektion von den etwas abseitigeren Poker-Themen.

 

Anfänger finden auf hier umfangreiche Regelsammlungen, Casino-Guides, Handreihenfolgen und Spielerklärungen für alle Poker-Varianten.

 

Interaktive Spiele mit unseren Lesern, Strategie-Umfragen, Tools und Hilfsmittel für Online-Spieler runden das Angebot von PokerOlymp ab.

 

PokerOlymp ist Dein Wegweiser in der Welt des Online-Poker. Bei uns gibt es die besten Boni für jeden Anbieter und unsere umfassenden Bewertungen der einzelnen Plattformen zeigen Dir, wo du am besten aufgehoben bist.