Tsoukernik auf Zahlung von $2 Millionen verklagt, Anwalt beantragt Klageabweisung

Kommentare
Kommentar posten
Kommentare
  • Newcomer 13/07/2017 3:02pm (vor 3 Jahre)

    Na anscheinend kann auch ein Leon Tsoukernik keine 4,5 Mio. miese in 2 Tagen verkraften...aber muss man sich nach 1,5 Mio. vom Vortag trotzdem wieder dort hinsetzen und schlechtem Geld, gutes hinterher werfen ? ;)

  • RADIOMEN 13/07/2017 7:30pm (vor 3 Jahre)

    Ich glaube das ist jedem Pokerspieler schon passiert das man tilt ist und dann der Ehrgeiz die Vernunft besiegt.

    Das Problem ist immer das die Leute vergessen das es beim Poker eigendlich nichts zu gewinnen gibt sondern man bekommt höchstens das was ein anderer verliert.

  • Wadenbeisser 16/07/2017 12:42am (vor 3 Jahre)

    Leon, Leon das geht ja gar nicht, wenn die Faktenlage so
    stimmt. Integrität ist in der Glückspielbranche das Wichtigste ( siehe
    FullTilt,UB,PKR etc). Ein guter Ruf und Reputation und Vertrauen sind keiner
    Branche so wichtig wie im Gamblingsektor (siehe Pokerstars bezügl. getrennte Spielerkonten, FullTiltübernahme). Leon schadet sich selbst und seinem Unternehmen mit so einem Verhalten.
    Spielschulden sind eine Sache der Ehre. Das Ehrenmann Image von Leon hat jetzt
    ziemliche Kratzer bekommen. Wie verhält es sich eigentlich wenn ein Highroller
    im Kings Casino auf Kredit spielt, alles verliert und seine Schulden nicht
    bezahlt??!!!!!.Diese ganze Situation hat einen ganz faden Beigeschmack. Nichtsdestotrotz
    werde ich weiter das Kings Casino besuchen und hoffen das Leon dieses Problem
    wie ein Mann löst. Nach dem Motto:“ Ich habe Mist gebaut, also stehe ich dafür
    gerade“, wie ein Mann halt.



    Ps: weder Hochgepokert, Pokerfirma noch Pokernews haben über
    diesen Vorfall berichtet. Ein Schelm, wer da was böses denkt.

  • Wadenbeisser 16/07/2017 1:31am (vor 3 Jahre)

    Leon das geht ja gar nicht, wenn die Faktenlage so stimmt. Integrität
    ist in der Glückspielbranche das Wichtigste ( siehe FullTilt,UB,PKR etc). Ein
    guter Ruf und Reputation und Vertrauen sind keiner Branche so wichtig wie
    im Gamblingsektor (siehe Pokerstars
    bezügl. getrennte Spielerkonten, FullTiltübernahme). Leon schadet sich selbst
    und seinem Unternehmen mit so einem Verhalten. Spielschulden sind eine Sache
    der Ehre. Wie verhält es sich eigentlich wenn ein Highroller im Kings Casino
    auf Kredit spielt, alles verliert und seine Schulden nicht bezahlt??!!!!!.Diese
    ganze Situation hat einen ganz faden Beigeschmack. Nichtsdestotrotz werde ich
    weiter das Kings Casino besuchen und hoffen das Leon dieses Problem wie ein
    Mann löst. Nach dem Motto:“ Ich habe Mist gebaut, also stehe ich dafür gerade“,
    wie ein Mann halt.

  • Newcomer 16/07/2017 1:51pm (vor 3 Jahre)

    Naja...wenn man tilt ist, dauert es normalerweise keine 2 Stunden bis man seinen Rest auch noch verbraten hat. Hier lagen quasi 24h dazwischen und das ist eigentlich genug Zeit um den Tilt-Faktor außer acht zu lassen. Ich würde es in diesem Fall eher maßlose Selbstüberschätzung nennen...Leon hat einfach jemand besseren für den Moment gefunden (von mir aus nenne es auch ´nen Antilauf).
    @Redaktion: es wäre schön, wenn man zumindest hier den Ausgang der Sache erfahren könnte

  • RADIOMEN 17/07/2017 2:13am (vor 3 Jahre)

    Du mußt hier niemanden belehren, Leon ist auch nur ein Mensch, und Menschen machen Fehler.
    Ehrensache nennt man Spielschulden nur, weil wenn jemand einem anderen Geld zum verspielen leiht kann er nicht darauf vertrauen das Geld wieder zu bekommen, da er es zum Glücksspiel verborgt hat, und schon diese Sache ist moralisch bedenklich. Mr. Kirk hat Leon nicht Geld geliehen um ein Turnierbuyin damit zu bezahlen sondern nur um es in einem Cashgame gleich wieder zurückzugewinnen. Es ist davon auszugehen das Mr.Kirk genau wußte, egal ob Leon das Geld hat oder nicht, das er ihm damit Schaden zufügt um seine eigene Gier zu befriedigen. Also wenn es beim Poker so zu einem kleinen Skandal kommt hat sich keiner von beiden mit Ruhm bekleckert.

  • RADIOMEN 17/07/2017 2:18am (vor 3 Jahre)

    Der erste Tag war der Gewinn vom Superhighroller weg, erst der zweite Tag war so böse das es dazu kommen konnte.
    Ich bin froh das ich nicht Dealer an dem Tisch gewesen bin und dieses Drama miterleben musste.

  • Steinhafer 19/08/2017 8:48am (vor 3 Jahre)

    Totaler Unsinn! Leon betreibt ein Casino, weiß also sehr gut Bescheid über die Risiken des Glücksspiels. Insofern benimmt er sich hier wie eine Memme, zudem höchst unehrlich und unseriös. Zudem gibt es anscheinend noch weitere Geschädigte, die er mit der selben Masche abgezockt hat. Ich bin mal gespannt, wie sich diese Reputation auf die anstehenden WSOPE-Serie auswirkt. Wer möchte Leon denn jetzt noch irgend einen Euro Buy-Inn anvertrauen, wenn er im Falle eines Cashes nur die Hälfte ausgezahlt bekommt? Ich mit Sicherheit nicht! Dafür gibt es zu viele seriöse Casinos mit seriösen Betreibern!

Seit Ende 2006 ist PokerOlymp auf dem deutschen Markt eines der führenden Poker-Portale und bietet seit über 9 Jahren Reviews, Strategie, Tipps und Ticks, Live-Berichte, Nachrichten und Deals für alle Pokerfans an.

Auf PokerOlymp findest Du Bewertungen von allen Pokerseiten, tägliche Pokernachrichten, Blogs, über 400 Poker-Strategie-Artikel für Anfänger und Fortgeschrittene und Berichte und Übertragungen von allen großen Pokerturnieren wie etwa der WSOP, WPT und EPT. PokerOlymp berichtet regelmäßig aus der Welt der Online-Highstakes, analysiert die rechtliche Lage in Deutschland, Europa und den USA und berichtet in der Panorama-Sektion von den etwas abseitigeren Poker-Themen.

PokerOlymp ist Dein Wegweiser in der Welt des Online-Poker. Bei uns gibt es die besten Boni für jeden Anbieter und unsere umfassenden Bewertungen der einzelnen Plattformen zeigen Dir, wo du am besten aufgehoben bist.