Bankroll-Management für Poker-Anfänger

Kommentare
Kommentar posten
Kommentare
  • Andreas 25/12/2015 8:21pm (vor 3 Jahre)

    Guten Abend,

    ich habe mir Ihren Guide durchgelesen.
    Nur eine Frage bleibt für mich offen und zwar:

    Wenn man mehr als einen einen Tisch spielt, sagen wir mal man spielt 10 Tische gleichzeitig NL5 mit dem von Ihnen beschriebenen aggressiven Bankroll Management.
    Mit den von Ihnen beschriebenen Tabellen, ist damit pro Tisch gemeint?
    Also braucht man dann bei NL5 und zehn Tischen anstatt 50$ 500$ mindestens auf der Bankroll?

    Ich hoffe Sie verstehen was ich meine.



    Schöne Weihnachten,

    Andreas

  • Arved Klöhn 26/12/2015 9:37am (vor 3 Jahre)

    Das Bankroll-Management ist unabhängig von der Anzahl der Tische. Also egal ob du nur einen oder zehn Tische spielst, solltest du stets die gleiche Gesamt-Bankroll haben.

  • Freizeitspieler 16/02/2018 3:01pm (vor 6 Monate)

    eine gute Erklärung zum Thema Banroll Management für Anfänger gibt es auch hier https://www.intellipoker.de/articles/Poker-Schule-Bankroll-Management

  • Roy 28/05/2018 10:06am (vor 3 Monate)

    Hallo,

    grundsätzlich bin ich vollkommen deiner Meinung:
    ein gutes und striktes Bankroll-Management ist für jeden Spieler und für jedes Limit unerlässlich.

    Je früher man sich daran hält, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dauerhaft profitabel zu spielen.

    Jedoch sollte nicht unerwähnt bleiben, dass es nicht reicht, sich nur über seine Bankroll und sein Limit im Klaren zu sein.

    Ich selbst spiele seit 2011 und habe mir mit Excel einen eigenen Manager erstellt, in dem ich täglich die fortlaufende Bankroll eintrage.
    Hier erfasse ich auch Kleinstbeträge.

    Es ist wichtig, dass einem Spieler auch einmal visuell und anschaulich anhand von Diagrammen angezeigt wird, wie der Verlauf seiner Bankroll ist.

    Zudem kann er in der Aufstellung erkennen, wenn er es mit seinen Tageseinsätzen übertreibt.
    Ich selbst habe mir ein bestimmtes Tageslimit (Buy-In) festgesetzt.
    Wenn dieser Betrag verloren ist, ist konsequent Schluss für diesen Tag.

    Weiterhin kann man das Risiko an Cashgame-Tisch minimieren, wenn man nicht den vollen Betrag mit an den Tisch nimmt.

    In einem Cashgame 0,05$ / 0,10$ NL müssen ja nicht zwangsläufig auch 10$ im Stack liegen.
    5$ bis 8$ tun es in der Regel auch.

    Dies kann gegenüber den Mitspielern am Tisch auch ein psychologischer Vorteil sein.
    Weniger Stack ist für viele gleichbedeutend mit Fisch.

    Ich nutze das gern mal zum eigenen Vorteil.

    Wünsche weiterhin Good Luck an den Tischen


    Roy

Seit Ende 2006 ist PokerOlymp auf dem deutschen Markt eines der führenden Poker-Portale und bietet seit über 9 Jahren Reviews, Strategie, Tipps und Ticks, Live-Berichte, Nachrichten und Deals für alle Pokerfans an.

Auf PokerOlymp findest Du Bewertungen von allen Pokerseiten, tägliche Pokernachrichten, Blogs, über 400 Poker-Strategie-Artikel für Anfänger und Fortgeschrittene und Berichte und Übertragungen von allen großen Pokerturnieren wie etwa der WSOP, WPT und EPT. PokerOlymp berichtet regelmäßig aus der Welt der Online-Highstakes, analysiert die rechtliche Lage in Deutschland, Europa und den USA und berichtet in der Panorama-Sektion von den etwas abseitigeren Poker-Themen.

PokerOlymp ist Dein Wegweiser in der Welt des Online-Poker. Bei uns gibt es die besten Boni für jeden Anbieter und unsere umfassenden Bewertungen der einzelnen Plattformen zeigen Dir, wo du am besten aufgehoben bist.