PokerOlymp > Ungarischer Sieg und ordentliche Spielerzahlen bei der zweiten Sunday-Million des Jahres

Ungarischer Sieg und ordentliche Spielerzahlen bei der zweiten Sunday-Million des Jahres

Während auf den Bahamas das erste PokerStars-Live-Festival gefeiert wird, herrscht online an den Tischen business as usual. Nachdem bereits die erste Sunday-Million des Jahres (nicht zuletzt dank einer einmaligen Re-Entry-Option) über 6000 Teilnahmen generierte, wurde auch dieses Wochenende die Garantie spielend übertroffen.

Balasz birs320 Botond
Balasz "birs320" Botond (im blauen Shirt,
hier in Prag 2014)

Dabei galt diesmal wieder der sonst auch übliche Freeze-Out-Modus bei der Sunday-Million und insgesamt 5592 Spieler meldeten an. Damit wurde um mehr als 1,1 Millionen Dollar gespielt.

Am Ende sicherte sich der Ungar Balazs Botond alias birs320, der schon im November die Budapest Open und vor zwei Jahren das Main-Event der Eureka-Tour in Prag gewann, den Titel und nahm fast 160.000 Dollar Preisgeld mit.

Bester Spieler aus hiesigen Gefilden wurde keba91, der für seinen vierten Platz immerhin noch 52.700 Dollar einstrich.

Endergebnis Sunday Million

5.592 Spieler, $1.118.400 Preispool, Buy-In: $215

1. birs320 (Balazs Botond) Ungarn $158.982
2. Greyhairs Neuseeland $110.025
3. cmajli Serbien $76.146
4. keba91 Deutschland $52.699
5. sica26 Rumänien $36.472
6. OempaLoempah (Anthony Chimkovitch) Belgien $25.242
7. brysch22 Kolumbien $17.469
8. hondacivic66 Kanada $12.090
9. DubleVV Russland $8.367

Weitere Ergebnisse des Sonntags

Beim Super-Sized-Sunday, dem 700 Dollar teuren K.O.-Turnier Namen 693 Spieler teil und der Wahl-Österreicher Georgios "Zisimo7" Zisimopoulos wurde Zweiter hinter dem Bulgaren bah23. die beiden Spieler nahmen 60.500 und 33.000 Dollar mit.

Das $215-Sunday-Warm-Up war mit 1991 Spielern ebenfalls sehr gut besucht und es wurden fast 400.000 Dollar ausgespielt. Den größten Scheck holte sich der Argentinier Ezequiel “TEENageTuRtL” Kleinman, der für seinen Sieg fast 60.000 Dollar kassierte. ProRaiser26 aus Deutschland wurde Vierter für 22.800 Dollar.

Das teuerste Turnier dieses Sonntags, das 1050 Dollar teure Sunday-Grand-Turnier zog in der Hold'em-Variante 300 Spieler an und der Rumäne profit76 gewann das Turnier und rund 56.400. Der deutsche Spieler nilsef wurde Vierter (23.600 Dollar) und Martin "0PIGGYBANK" Finger wurde Fünfter für 17.700 Dollar.

In der Omaha-Variante (161 Entries) gewann der Finne ImWithSumo und nahm 32.600 Dollar mit. Christopher Frank alias lissi stinkt schaffte es auch auf das Treppchen, wurde Dritter und nahm 18.200 Dollar mit.

Einen deutschen Sieg gab es beim 215 Dollar teuren Sunday-Supersonic zu feiern. Der Seriensieger Ssick_one setzte sich gegen 1096 Mitspieler durch und nahm nach gerade einmal 2 Stunden und 20 Minuten Spielzeit 36.200 Dollar. 

Über PokerOlymp:

Seit Ende 2006 ist PokerOlymp auf dem deutschen Markt eines der führenden Poker-Portale und bietet seit über 9 Jahren Reviews, Strategie, Tipps und Ticks, Live-Berichte, Nachrichten und Deals für alle Pokerfans an.

 

Auf PokerOlymp findest Du Bewertungen von allen Pokerseiten, tägliche Pokernachrichten, Blogs, über 400 Poker-Strategie-Artikel für Anfänger und Fortgeschrittene und Berichte und Übertragungen von allen großen Pokerturnieren wie etwa der WSOP, WPT und EPT. PokerOlymp berichtet regelmäßig aus der Welt der Online-Highstakes, analysiert die rechtliche Lage in Deutschland, Europa und den USA und berichtet in der Panorama-Sektion von den etwas abseitigeren Poker-Themen.

 

Anfänger finden auf hier umfangreiche Regelsammlungen, Casino-Guides, Handreihenfolgen und Spielerklärungen für alle Poker-Varianten.

 

Interaktive Spiele mit unseren Lesern, Strategie-Umfragen, Tools und Hilfsmittel für Online-Spieler runden das Angebot von PokerOlymp ab.

 

PokerOlymp ist Dein Wegweiser in der Welt des Online-Poker. Bei uns gibt es die besten Boni für jeden Anbieter und unsere umfassenden Bewertungen der einzelnen Plattformen zeigen Dir, wo du am besten aufgehoben bist.