Toggle Menu
PokerOlymp > Adrian Mateos und Kenny Hallaert schnappen zwei SCOOP-Siege

Adrian Mateos und Kenny Hallaert schnappen zwei SCOOP-Siege

Trotz Serverausfall wurden auf PokerStars ein Großteil der sonntags begonnenen SCOOP-Turniere im Laufe des gestrigen Tages und der Nacht beendet. Dabei gab es mehrere prominente Sieger und am Ende einen Sieger, der es womöglich gar nicht so nötig gehabt hätte.

Unsere Zusammenfassung des letzten SCOOP-Tages:

Dennis Berglin rockt das Knock-Out

Dennis Berglin
Dennis Berglin

No-Limit-Holdem im beliebten KO-Format stand bei Event #28 der SCOOP auf dem Programm. In der Hi-Variante ($530 Buy-In, 605 Spieler) setzte sich der Schwede Dennis „DBerglin“ Berglin durch und kassierte fast 40.000 Dollar.


SCOOP-28-H: $530 NLHE [Progressive KO]

Entrants: 605
Total prize pool: $302,500 ($151,250 Regular prize pool, $151,250 Bounty prize pool)

1. DBerglin (Sweden) $28,435.33 (+$11,543.65 in bounties)
2. PanchoSuper (Poland) $20,721.25 (+$5953.87 in bounties)
3. darthVaderNL (Netherlands) $15,276.25 (+$867.19 in bounties)
4. chipcomehere (Hong Kong) $11,495.00 (+$1783.20 in bounties)
5. AppelKruimel (Netherlands) $8,076.75 (+ $2250.28 in bounties)
6. Cinguzis (Latvia) $6,428.12 (+ $1406.24 in bounties)
7. Respect_Lt (Lithuania) $4,915.62 (+ $1534.17 in bounties)
8. Arttyomka (Russia) $3,403.12 (+ $896.48 in bounties)
9. ds10JQKA (Russia) $2,268.75 (+ $1453.14 in bounties)

Kenny Hallaert dominiert das 8-Max

Kenny Hallaert N91
WSOP-Sechster vom Vorjahr Kenny Hallaert

Ebenfalls NLH, diesmal allerdings ohne Knockout, dafür aber nur zu acht wurde bei Event #29 gespielt. Das Finale der Hi-Variante ($1.050 Buy-In, 789 Spieler) war äußerst prominent besetzt. Unter anderem Anton "antesvante" Wigg, Alexander "Schildy1984" Debus und der PartyPoker-Pro Patrick "pads1161" Leonard saßen am Final-Table.

Die Podestplätze gingen jedoch allesamt an Benelux-Spieler und am Ende gab es einen belgischen Doppelsieg. Der November-Niner vom Vorjahr, Kenny Halleart setzte sich gegen Arne Coulier durch und kassierte fast 150.000 Dollar.

SCOOP-29-H ($1,050 NLHE [8-Max])

Total entries: 789
Prize pool: $789,000

1. Kenny "SpaceyFCB" Hallaert (United Kingdom) $147,937.50
2. Arne "juarnes" Coulier (Belgium) $106,515.00
3. Luis "luisdono" Dono (Netherlands) $78,900.00
4. Patrick "pads1161" Leonard (United Kingdom) $59,175.00
5. girafganger7 (Belgium) $39,450.00
6. Alexander "Schildy1984" Debus (Austria) $27,615.00
7. Anton "antesvante" Wigg (Sweden) $17,752.50
8. Manuel "fellatiado" Ruivo (Poland) $11,835.00

Zwangspause beim großen Warm-Up

Adrian Mateos
Größer Online-Cash für Adrian Mateos

Ganz normales No-Limit-Holdem war die Variante von Event #30 (in der Mid-Variante als Warm-Up bekannt) und diese Turniere waren vom Serverausfall von PokerStars minimal betroffen.

In der Hi-Variante ($2.100 Buy-In, 693 Spieler) waren nur noch zwei Spieler übrig, Adrian Mateos und Luuk Gieles und beide hatten grade einen Deal abgeschlossen. Dann versagte bei Gieles die Verbindung zu PokerStars. Am Ende wurde eine Stunde gewartet und das Heads-Up ausgetragen. Hier setzte sich am Ende der spanische Überflieger durch und kassierte über 230.000 Dollar.

WATnlos aus Deutschland wurde Vierter für 97.000 Dollar.

SCOOP-30-H ($2,100 NLHE [6-Max])

Total entries: 693
Prize pool: $1,386,000

1. Adrian „Amadi_017“Mmateos (United Kingdom) $234,030.07*
2. Luuk "pokerkluka" Gieles (Netherlands) $202,559.93*
3. LEXER1986 (Ukraine) $138,600.00
4. WATnlos (Germany) $97,020.00
5. Anthony "wwwBTHEREcom" Gregg (Canada) $69,300.00
6. ross_654 (Mexico) $42,580.00

Sunday Million oder „Wer hat, dem wird gegeben“

Das große SCOOP-Event von Sonntag und Montag war Event #31. Hier wurde ebenfalls normales No-Limit gespielt und in der Hi-Variante machten für 2.100 Dollar 876 Spieler mit und es wurde um 1,75 Millionen Dollar gespielt.

Der Sieg ging am Ende an den Ukrainer Artem "FaNjkEEE" Kobylynskyi. Er schaffte es ins Heads-Up gegen den Kanadier Nolet20 und räumte am Ende sagenhafte 285.000 Dollar ab. Marc-Andre Ladouceur alias FrenchDawg wurde in diesem Turnier Vierter für 127.000 Dollar.

In der Mid-Variante wurde die SCOOP-Ausgabe der Sunday-Million ausgetragen und für 215 Dollar nahmen 6.944 Spieler teil. Hier ging der Sieg an einen ganz besonderen Spieler: Korpieworm aus Kanada gewann nach einem Deal zu dritt. Hierbei handelt es sich um den Korpieworm, der bereits Ende letzten Jahres Schlagzeilen machen, indem er ein $1.000.000-Spin-And-Go gewann. Nun gewann er weitere 173.000 Dollar.

Über PokerOlymp:

Seit Ende 2006 ist PokerOlymp auf dem deutschen Markt eines der führenden Poker-Portale und bietet seit über 9 Jahren Reviews, Strategie, Tipps und Ticks, Live-Berichte, Nachrichten und Deals für alle Pokerfans an.

 

Auf PokerOlymp findest Du Bewertungen von allen Pokerseiten, tägliche Pokernachrichten, Blogs, über 400 Poker-Strategie-Artikel für Anfänger und Fortgeschrittene und Berichte und Übertragungen von allen großen Pokerturnieren wie etwa der WSOP, WPT und EPT. PokerOlymp berichtet regelmäßig aus der Welt der Online-Highstakes, analysiert die rechtliche Lage in Deutschland, Europa und den USA und berichtet in der Panorama-Sektion von den etwas abseitigeren Poker-Themen.

 

Anfänger finden auf hier umfangreiche Regelsammlungen, Casino-Guides, Handreihenfolgen und Spielerklärungen für alle Poker-Varianten.

 

Interaktive Spiele mit unseren Lesern, Strategie-Umfragen, Tools und Hilfsmittel für Online-Spieler runden das Angebot von PokerOlymp ab.

 

PokerOlymp ist Dein Wegweiser in der Welt des Online-Poker. Bei uns gibt es die besten Boni für jeden Anbieter und unsere umfassenden Bewertungen der einzelnen Plattformen zeigen Dir, wo du am besten aufgehoben bist.